Regatta

Royal Ocean Cup 2013 – Deutschland ist dabei

Ein neues, attraktives Team-Event, im Format des Admiral´s Cups: Bis Ende des Jahres können deutsche Teams sich beim DSV um einen Startplatz beim Royal Ocean Cup vor Bornholm bewerben

Die Regattaszene im Ostseeraum wird 2013 um ein spannendes Event reicher

(Pressemitteilung des DSV) Der Royal Ocean Cup wird vom 9. bis 14. September 2013 vor Bornholm ausgesegelt. Ausrichter ist der Königlich Dänische Yachtclub (KDY) in Zusammenarbeit mit dem Offshore Racing Congress (ORC) und dem Dänischen Segler-Verband (DS).

Beim Cup treten Teams aus bis zu 15 Ländern in drei Klassen gegeneinander an, um die Nation der besten Seesegler zu küren.

Dem DSV liegen aktuell bereits fünf Interessenbekundungen für die ORCi-Klassen vor, die eine nationale Ausscheidung in diesen Klassen notwendig erscheinen lassen. Der Ausscheidungsmodus wird in Kooperation mit den interessierten Teams abgestimmt werden. Um einen Nationenplatz für Deutschland zu sichern und die Option für ein zweites Team nicht zu verlieren, hat der Ausschuss Seeregatten im Deutschen Segler-Verband als zweites Land nach dem Gastgeber Dänemark eine Teammeldung eingereicht.

Das Interesse an diesem an den Admiral's Cup angelehnten Team-Event ist innerhalb des baltischen Raumes groß. Der Zeitplan sowie die Ausschreibung der Regatta sind auf der Internetseite des Veranstalters www.royaloceancup.dk veröffentlicht.

Der Deutsche Segler-Verband bittet alle an einem Startplatz interessierten Teams, sich bis zum 20. Dezember 2012 schriftlich an die DSV-Geschäftsstelle, Gründgensstraße 18, 22309 Hamburg, zu wenden.

Region: 

Subscribe to Segeln News