Regatta

ISAF verbietet Tower Trapezing

Sechs Wochen, nachdem Dänen mit einer sonderbaren Trapeztechnik das 49er-Segeln zu revolutionieren schienen, beendet nun die ISAF die Bewegung des Tower Trapezings

Die International Sailing Federation (ISAF) hat das sogenannte Tower Trapzing verboten. Das gab die internationale 49er-Klassenvereinigung bekannt.

Bei der 49er-EM auf dem Gardasee Mitte 2012 wendete ein dänisches Team die Trapeztechnik zum ersten Mal bei einer internationalen Regatta an. Das Duo befand sich unter seinem Optimalgewicht, als es zum Wettkampf antratt. Das war Anlass für die Dänen, ein eintrainiertes Ass aus dem Ärmel zu ziehen.

Beim Tower Trapezing steigt eines der beiden Crewmitglieder, eingehakt im Trapezgurt, auf die Schultern des anderen. Durch den verlängerten Hebel und den veränderten Schwerpunkt ist diese Trapez-Methode bei stabilen Bedingungen dem „normalen" Trapezen überlegen. Die internationale Jury bestätigte die Technik nach einem Protest als regelkonform. Die Dänen gewannen Bronze - und auch im Nachhinein ließ sich keine Regel finden, die das merkwürdige Turmsegeln verbieten konnte.

International fand die Technik großen Widerhall. Die Videos des dänischen Teams verbreiteten sich rasch. Tower Trapezing wurde auch vielen in anderen Bootsklassen oft nachgeahmt.

Die ISAF stoppte diese Bewegung hauptsächlich aufgrund von Sicherheitsbedenken. Einerseits sei das Boot für diese veränderte Belastungsweise nicht ausgelegt. Andererseits könne sich die Crew im Tower nicht so agil bewegen wie nebeneinander - beispielsweise bei einem Crash könnten größere Verletzungen entstehen. Aber auch ohne Berührunge schade es vor allem dem Rücken des „unteren" Seglers.

Weiterhin, so die internationale 49er-KV, würden Crewmitglieder womöglich ihre Trainingspläne drastisch ändern. Das Tower Trapezing biete 20% mehr aufrichtende Kraft. Das bedeute, es könnte die Bewegung entstehen, dass die Teams um 20% an Körpergewicht abnehmen, um bei weniger Gewicht ebenso schnell segeln zu können wie mit der normalen Trapeztechnik.

Weitere Infos auf der internationalen 49er-KV-Seite: http://bit.ly/UH0rtk


Segeln News abonnieren