America's Cup

Der America's Cup und die Gesetze

...und eine weitere verrückte Story über den America's Cup und die Gesetze. Warum Kalifornier übermäßig hilfsbereit sind, wenn sich die Festmacher einer teuren Yacht losspielen

„Wir sind allen dankbar, die uns letzte Nacht geholfen haben", erklärte Energy-Skipper Loïck Peyron Ende des letzten Monats. Ein Motorbootfahrer hatte gerade den AC45-Katamaran des französischen America's Cup-Teams abgeborgen. Die Festmacher hatten sich gelöst und die Kohlefaser-Konstruktion war unbemerkt auf die offene See getrieben. Dem Skipper des 14-Fuß-Motorbootes Todd Tholke bot das Team dankend an, dass er auf dem Katamaran als Gast einen Tag mitsegeln dürfe.

„Flabbergasted" - zu deutsch baff - hingegen dürfte das Team gewesen sein, als anstelle des Katamaran-„Retters" dessen Anwalt auftauchte. Der erklärte, dass der Katamaran nach dem Segeltag durch einen Gerichtsvollstrecker angekettet werde, ehe Energy nicht einer Finderlohn-Forderung in Höhe von ungefähr 200.000 US-Dollar nachkomme. Das berichtete gestern die kalifornische San Francisco Chronicle.

Mit der Forderung bezieht sich Tholke auf ein Gesetz aus dem 19. Jahrhundert, dass Fälle wie diesen erfasst. Man könnte sagen, dass die Teilnehmer des America's Cup sich über solch überkommene Regelungen nicht beschweren dürfen, nehmen sie doch an einem Cup teil, dessen Regelwerk aus eben dieser Zeit stammt. 

Doch nicht nur die offensichtliche Abgebrühtheit Tholkes und die Höhe der Forderung erscheinen auf den ersten Blick unverhältnismäßig - auch die weiteren Umstände in der Nacht laufen dem Gerechtigkeitsgefühl entschieden zuwider. Denn in der Nacht herrschte Flaute, der Katamaran war gestrandet und ein Anruf beim Team hätte genügt, sodass es den AC45 hätte selber bergen können. Oder die Wasserschutzpolizei. 

So steht das Team Energy - es gab vor Kurzem Finanzierungs-Probleme bekannt - mit einem mittlerweile behördlich eingeschlossenem Katamaran dar. Es muss nun in einer Gerichtsverhandlung gegen einen Kauz antreten, der offensichtlich nach übermotiviertem Aktionismus von einem Anwalt den Tipp gesteckt bekommen hat, wie er massig Profit aus der Sache schlagen kann.


Subscribe to Segeln News