Aktuell

Ainslie und Xu sind Segler des Jahres 2012

Ben Ainslie und Lijia Xu gewinnen den Titel ISAF World Sailor of the Year 2012

Ben Ainslie und Lijia Xu

Seinen Medaillien-Rekord honorierte die ISAF mit einem weiteren: Ben Ainslie erlangte gestern als erster Segler zum vierten Mal den Titel ISAF World Sailor of the Year

Ainslie gewann vor 2012 bereits drei olympische Gold- und eine Silbermedaille. Bei den olympischen Spielen in London errang der Brite sein viertes Gold - und überholte damit den bisherigen Rekordhalter Paul Elvstrøm aus Dänemark, in dessen Trophäenschrank „nur" viermal olympisches Edelmetall liegt.

Wie Elvstrøm kann auch Ainslie als ein Ausnahme-Segler bezeichnet werden. Neben seinem olympischen Erfolg ersegelte der 35-Jährige zehn Weltmeistertitel und gewann weitere neun Europameisterschaften. Bei der Zahl der gewonnenen Weltmeisterschaften unterliegt Ainslie damit jedoch noch Elvstrøm. Letzterer war 15 mal Weltbester - zuletzt mit 53 Jahren.

Den zweiten World Sailor of the Year-Titel vergab die Jury an Lijia Xu. Der chinesischen Laser Radial-Seglerin kam die Ehre ebenfalls durch ihr Gold-Medaille in London 2012 zuteil. 

Die 25-Jährige setzte dabei ein seglerisches Zeichen: Sie wurde die zweite Athletin aus dem eigentlich medaillenreichen Land China, die Gold bei den Segelwettbewerben gewinnen konnte. Als erste überhaupt steht sie in einer Dinghy-Bootsklasse auf dem obersten olympischen Treppchenplatz. Und damit ist sie auch die erste Chinesin, die den Titel World Sailor of the Year tragen darf.

Anders als Ainslie ging Xu im Sommer gar nicht mit der tiefen Überzeugung an den Start, einen derartigen Erfolg bei der olympische Regatta zu haben: „Ich habe gar nicht erwartet, zu gewinnen", gesteht sie bei der Titel-Verleihung in Dublin, „ich hoffe dennoch, mit meinem Beispiel Jugendliche aus meinem Land zum Segeln motivieren zu können."

Bis nach dem Umstieg aus der Optimisten-Klasse sah alles so aus, als würde Xu eine steile Segel-Karriere hinlegen. Sie gehört zu den wenigen Seglern, die einen Optimist-Weltmeistertitel verteidigten. 

Die Chinesin bekam ab dem Alter von 16 Jahren jedoch zunehmend gesundheitliche Probleme, bis vor der Teilnahm an Olympia 2004 Krebs diagnostiziert wurde. Mit einem starken Willen, weiterzusegeln, besiegte sie jedoch die Krankheit und war mit drei World-Cup-Siegen in diesem Jahr wieder zurück im Rennen. 

Die weiteren Nominierten finden sie unter www.sailing.org/worldsailor

Region: 

Segeln News abonnieren